Betriebsdatenerfassung

 
Ankopplung eines PC’s an vorhandene Steuerungen über

  • AS511-Protokoll (S5 PG-Schnittstelle)
  • 3964R-Protokoll (z.B.: CP524, CP525 etc.)
  • Profibus (FDL-Protokoll)
  • MPI – Siemens S7 PG-Schnittstelle)
  • ISO on TCP (Industrial Ethernet)
  • Modbus TCP

Es werden alle Rohstoffverbräuche mit Datum, Uhrzeit und Rezeptnummer erfasst und für den Zeitraum von einem Jahr gespeichert. Das System ist wartungsfrei, weil nach einem Jahr die vorhandenen Daten wieder überschrieben werden.

Zur Auswertung können die Daten über Auswahl vom Start- und Endzeitpunkt (Datum und Uhrzeit) ausgewählt und als Auflistung der einzelnen Chargen bzw. als Sammelprotokoll angeschaut oder ausgedruckt werden. Auch Datenexport ist möglich.

Eine komfortable Eingabe von Rezepturen mit Hilfsfenster zur genauen Berechnung der Farbkomponenten, die zugehörige Archivierung und Dokumentation (analog zu den Rohstoffverbräuchen), sowie die Pflege der Dosierdaten sind Bestandteil des Programmes. Rezepte können archiviert und blockweise zur und von der Steuerung übertragen werden, ein Backup aller Rezepte ist damit möglich.